THAT NIGHT - Schuldig für immer, Chevy Stevens {Rezension}

17. Juli 2016


Format: Taschenbuch
Seitenanzahl: 464
Wertung: 4, 5 Blumen
Autor: Chevy Stevens
Verlag: Fischer


Nicht der Tod ist der schwierige Teil, sondern das Leben. 
(127)



Da ich vor kurzem ein anderes Buch der Autorin gelesen habe, kommt hier nun eine ältere Rezension zu meinem ersten Buch von ihr.


Inhalt


Mit 18 Jahren wird Toni verurteilt. Wegen Mordes an ihrer Schwester Nicole. Sie weiß nicht was in dieser Nacht geschehen ist, aber bei einer Sache ist sie sich sicher: Der wahre Mörder ist noch irgendwo da draußen.
Nach 15 Jahren Aufenthalt im Knast kommt Toni endlich frei. Sie will nun ein neues Leben beginnen. Was sich als äußerst schwierig herausstellt, da die Vergangenheit noch lange nicht ruht und der Mörder auch nicht, denn Wut vergeht niemals...



Meine Meinung


Chevy Stevens hat mich mit diesem Buch mehr als überzeugt. Die Autorin schaffte es immer wieder neue Dinge auf Toni zukommen zu lassen und so den Spannungsbogen zu halten.
In diesem Thriller ist nicht nur Spannung, sondern auch eine Liebesgeschichte verpackt.

Toni hatte schon eine schwierige Jugend und dann wird sie auch noch verurteilt. 15 Jahre muss sie im Gefängnis bleiben. Ohne Ryan. Ihr Freund. Ihr Geliebter. Der zusammen mit ihr verurteilt wurde, wegen Mordes an Tonis Schwester. Und auch wenn sie rauskommen, dürfen sie sich nie wieder sehen...

Toni kommt sehr hart rüber, aber nach und nach erfährt man, was sie alles durchmachen hat müssen. Sie muss sich alles erst erarbeiten und bekommt nichts geschenkt. Sie ist eine richtige Kämpferin und manchmal auch etwas stur. Ich brauchte nicht lange um mich in sie hineinversetzen zu können, dank den genauen Beschreibungen der Autorin. So konnte ich mir auch alles gut vorstellen.

Chevy Stevens hat einen wirklich fesselnden Schreibstil, der einen von Seite zu Seite zieht. Die Zeit wird oft gewechselt, so dass man immer wieder etwas aus der Vergangenheit erfährt. Abwechselnd wird Tonis Leben nach und vor dem Gefängnis erzählt. So nähert man sich auch langsam Nicoles Tod. Chevy Stevens hat es geschafft, die Zeiten gut zu verbinden.

Trotzdem störte es manchmal ein wenig, wenn etwas Spannendes passiert, dann ist das Kapitel aus und im nächsten geht es wieder um die Vergangenheit. Das bremst ein wenig die Spannung,

Man probiert immer mitzuraten und bei jeder neuen Information einen Schluss daraus zu ziehen, wer der Mörder ist. Mir war der Mörder ein wenig zu offensichtlich, aber die Gründe weshalb haben mich völlig überrascht.


Fazit


Bei "That Night" handelt es sich um einen gut durchdachter Thriller mit einer starken Hauptperson und besonders viel Spannung.
Auch wenn das Ende nicht ganz meins war, fest steht: Ich werde bald noch mehr von Chevy Stevens lesen!


4,5 Blumen


Du kannst dir nicht die Schuld für etwas geben, für das zu tun sich jemand anders entschieden hat. Sich selbst die Schuld zu geben ist schwach, und es macht mich wütend, wenn ich höre, wie du dich selbst bestrafst, als hättest du es nicht verdient glücklich zu werden oder so. Ich will so einen Mist nie wieder aus deinem Mund hören. ( 441/442)



Kommentare:

  1. Was für einen wunderschönen Blog du hast, da sieht man direkt die Arbeit und Leidenschaft, die darin steckt. Ich habe natürlich direkt ein Abo dagelassen, damit ich zukünftig nichts mehr verpassen werde. :-)
    Falls du dich auch fürs Kochen und Genießen interessierst, würde ich mich total freuen, wenn du mal bei mir vorbeischaust. :-)
    Jetzt wünsche ich dir noch einen wunderbaren Tag und die liebsten Grüße,
    Chiara :-)

    https://kochtoepfchen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Chiara
      Das freut mich :)
      Ich bin immer wieder froh, wenn ein neuer Leser meinen Blog entdeckt und sich entscheidet zu bleiben.
      Werde gleich einmal auf deinem Blog vorbeischauen ;)

      Einen schönen Abend noch,
      Sarah

      Löschen

Du möchtest einen Kommentar schreiben? Sehr gerne!

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos kannst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google nachlesen. Durch das Abschicken eines Kommentars stimmst du zu, dass du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiert hast.